Neuro-Coaching in der Praxis


Wie sieht eine Neuro-Coaching Sitzung aus?

Nach dem Prinzip der Minimierung von Bedrohung und Maximierung von Belohnung werden die Coaching-Sitzungen individuell aufgebaut und wenn nötig im Verlauf des Coaching-Prozesses angepasst oder geändert.

Empfängerorientierte Kommunikationslösungen
Jeder Lernprozess ist individuell. Damit ich eine empfängerorientierte Coachinglösung für Sie identifizieren kann, verwende ich u. a. das GROW-Modell nach Whitmore. Wichtig ist, für die Zeit des Coachings eine Vertrauensbasis aufzubauen.Prozess Neuro-Coaching

Maßgeschneiderte Coachingmaßnahmen
Um Ihnen eine maßgeschneiderte Coachingmaßnahme zu gewährleisten, nehme ich in der ersten Sitzung zuerst Ihr Ziel für das Coaching auf. Dabei werden eventuelle Barrieren/Hindernisse identifiziert und abgebaut, damit alle Optionen für die Verbesserung der Kommunikationskenntnisse positiv aufgenommen werden können und Hindernisse nicht mehr als Bedrohung wahrgenommen werden.

Unterstützung im Coachingprozess
Bei der Unterstützung des kontinuierlichen Coachingprozesses stehen Sie, als Coachee im Mittelpunkt. D. h. der Treiber sind allein Sie und ich als Coach unterstütze Sie durch gezielte Fragen in der kollektiven Form. Zum Beispiel: Was werden wir tun, damit Sie Ihre Kommunikationskenntnisse verbessern können? Wie und wann werden wir diese verbessern? Wie werden Sie nach dem Sprachcoaching den Erfolg aufrecht erhalten?