Über mich


“Wenn Du sprichst, wiederholst Du nur, was Du eh schon weißt; wenn Du aber zuhörst, kannst Du unter Umständen etwas Neues lernen.” (Dalai Lama)

David AdcockMit 15 Jahren war ich auf einem Ohr halb taub, mit 25 Jahren verlor ich auf diesem Ohr, trotz einer Vielzahl an Operationen, vollständig die Fähigkeit zu hören. Meine Leidenschaft war der Gesang, doch aufgrund meiner Taubheit konnte ich musikalisch nicht mehr begleitet werden. Jeglicher Geräuschpegel und das Zuhören an sich waren so anstrengend, dass ich gesprächsuntauglich wurde. Jedoch blieb meine Leidenschaft für Kommunikation und die menschliche Stimme.

Im Gegensatz zu meinen akademischen Abschlüssen (BA und MBA), durch welche ich zwar inhaltliche Kompetenzen erlangen konnte, halfen mir meine Coachingausbildungen, in Kombination mit der Neurologie, zu einem neuen Zuhören.

Dies führte dazu, dass ich meinen Coachees wieder über einen längeren Zeitraum zuhören konnte, ohne in einen Ermüdungszustand zu fallen. Bei dieser Erkenntnis entstanden drei Prinzipien: In jedem Mensch steckt eine einzigartige Idee, darum ist jeder Mensch für mich äußerst interessant und ich kann immer etwas Neues lernen. So konnte ich aus einer Schwäche eine Stärke entwickeln. Diese Stärke bringt mich immer weiter in meinem Lernprozess.

Genau diese Werte motivieren mich, den Coachee so zu coachen, dass neue Ideen freigesetzt, verstanden und umgesetzt werden. Für den Coachee ist es das schönste Gefühl, eine neue Idee zu entdecken und diese als sein Eigen zu nennen.